Kürbis-Kichererbsen-Curry

Meine Rezepte entstehen aus dem was ich da habe, Erfahrung, Inspirationen und Appetit 🙂

Von dem Kürbis-Ziegenkäse-Gemüse hatte ich noch einen halben Kürbis über und wollte diesen gerne mal in einer neuen Form zubereiten. Das hat mich auf die Idee für ein Kürbis-Kichererbsen-Curry gebracht. Die fruchtige Note des Kürbises sollte super mit dem exotisch scharfen roten Curry harmonieren.

IMG_8461
Gib eine Beschriftung ein

Zutaten für ca. 4-5 Portionen:

1/2 Kürbis (Hokaido oder andere Speisekürbise)

1 Dose Cherrytomaten (gehackte gehen sicher auch)

1 Dose Kichererbsen

1 Dose Kokosmilch

4-6 Pilze

1 große Tomate

1 rote Zwiebel

2-3 Knoblauchzehen

2cm frischen Ingwer

1-2 Esslöffel rote Currypaste

frischer Koriander

Kürbis in Mundgerechte Stückchen, Pilze in Scheiben, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer klein schneiden. Alles in einem großen Topf mit bevorzugtem Öl leicht anbraten, dann die Currypaste hinzugeben und mit anbraten lassen.

Kürbis-Kichererbsen-Curry
Kürbis-Kichererbsen-Curry

Alle drei Dosen öffnen und in den Topf geben. Das Wasser der Kichererbsen nicht abgießen sondern, ebenfalls in den Topf geben. Alles gut verrühren und 15 Min köcheln lassen. Zum Verfeinern frischen Koriander drüber streuen.

Kürbis-Kichererbsen-Curry
Kürbis-Kichererbsen-Curry

Wem dies zu wenig Kohlehydrate sind, kann dazu Reis servieren.

Das Ganze ist wieder ein Gericht, in dem ich die Zutaten kenne und die Wahrscheinlichkeit für versteckte Fette oder Zucker somit minimiert ist. Außer die Kokosmilch oder die Currypaste können Konservierungsstoffe enthalten. Beim Kauf der Produkte kann aber im vorhinein darauf geachtet werden.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. hennesthecook sagt:

    Wau und lecker schaut das aus 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s